Urologische Forschung

Für die Stiftung Urologische Forschung sind seit ihrem Bestehen Wissenschaftler, Forscher, Studenten, Ärzte und Patienten engagiert. Das verbindende Ziel ist, weitere Fortschritte im Fachgebiet Urologie zu erreichen und Menschen zu helfen, die unsere Hilfe dringend brauchen.
Wir wollen in Zukunft dazu beitragen, daß noch effizientere Methoden der Diagnostik und Therapie entwickelt werden, die den neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung bestimmen.
Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie unsere anspruchsvollen Forschungsarbeiten  zum Wohle der kindlichen und erwachsenen Patienten fördern würden, denn für unsere aufwendigen wissenschaftlichen Arbeiten sind wir auf eine breite finanzielle Unterstützung angewiesen.
Möglichkeiten dazu bieten Erbschaften, Zustiftungen, Schenkungen und Spenden. Seien Sie sicher, daß diese bei uns verantwortungsvoll verwaltet und eingesetzt werden. Ihre Entscheidung erfordert Vertrauen in unsere Arbeit und auch Beratung. Über das Sekretariat der Stiftung Urologische Forschung und des Berliner Forschungsinstituts für Urologie (Jutta Koten, Tel.: +49(00)30 30874610) können Sie gern jederzeit mit uns in Kontakt treten und ein Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Prof. Loening, dem Vorstand der Stiftung oder den Geschäftsführern des BFIU, Prof. Lein und Prof. Stephan, vereinbaren.

KONTAKTMÖGLICHKEITEN

Büro des Vorstandes der Stiftung Urologische Forschung
Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin
Stiftungssekretariat Jutta Koten
Tel.  030 30 87 46 10
Fax. 030 30 87 46 09
jutta.koten@stiftung-urologie.de

BANKVERBINDUNG

Commerzbank Düsseldorf
IBAN: DE88 3004 0000 0887 4562 00
BIC: COBADEFFXXX

Deutsche Bank
IBAN: DE36 1007 0000 0559 1946 00
BIC: DEUTDEBBXXX